wB-Jugend: verpatztes Heimspiel

Am Sonntag, den 18.12.2016 trafen die JSG2B-weibl.Jgd.B in der bargauer Hans-Fein Halle auf den TSV Heiningen.

Zu Beginn des Spiels konnte die JSG2B vorerst noch mit einer gut agierenden Abwehr punkten. Dies half ihnen enorm, trotz nicht optimaler Chancenverwertung im Angriff bis zur 20. Minute dennoch die führende Mannschaft zu sein. Abspielfehler und vermehrte Fehlschüsse in Folge führten nun dazu, dass sie mit einem 8:8 Unentschieden in die Pause gehen mussten.

Leider sah man nach der Pause bald, dass die Ansage des Trainierteams wohl nicht den Nerv der Mädels getroffen hat. Die Heininger Mädels ließen sich nicht lange bitten und versenkten Ball um Ball im JSG-Tor. Schnell übernahmen diese die Führung. Auch an die in der ersten Halbzeit gute Abwehrleistung konnte die JSG nicht mehr anknüpfen. Dennoch schafften sie es trotzdem sich bis zur 40. Minute nochmals auf 2 Tore heranzukämpfen. Daraufhin folgte leider erneut eine ganze Serie verschenkter Angriffe, die nicht mehr auszugleichen waren. Letztendlich mussten sie sich mit einem enttäuschendem 20:24 geschlagen geben.

Es spielten: Lara (Tor), Lena S., Larissa, Linda, Maya, Leonie, Emma R., Eva, Emely, Teresa, Franzi und Lena K.

Das nächste Spiel findet am 14.01.2017 um 16.15 Uhr in der Uhlandhalle in Bettringen statt.

Die JSG2B-weibl.Jgd.B wünscht allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2017 !

wB-Jugend: deutlicher Heimerfolg

Am Samstag, den 14.1.2017 trafen in der Uhlandhalle Bettringen die JSG2B, weibl. Jgd. B auf den TV Brenz.
In den ersten 25 Min. des Spiels war noch keine deutliche Souveränität dem Gegner gegenüber zu erkennen. Zwar hatten die JSG2B Mädchen immer einen leichten Torvorteil und waren auch von Beginn an die offensichtlich stärkere Mannschaft, jedoch wurde mit ihrem eigentlichen Können noch sparsam gehaushaltet. Zahlreiche zu lasche Abwehrmaßnahmen und auch vergebene klare Torchancen verhinderten zunächst ein deutliches Absetzen vom Gegner. Ab der 15 Minute war dann eine Steigerung zu erkennen. Die defensive Abwehr wirkte nun etwas standhafter. Mangelnde Absprachen untereinander ließen dem Gegner jedoch immer noch zu viele Möglichkeiten zum positiven Abschluss zu kommen. Mit 16:11 Toren gingen die Teams in die Kabinen.
Ab jetzt lief das Spiel für die JSG Mädels alles in allem gut. Bei der Mannschaft des TV Brenz schlichen sich immer mehr technische Fehler ein, die die JSG nicht unbestraft ließ. Auch in der Abwehr klafften große Löcher die mal mehr, mal weniger genutzt wurden. So konnten sich nun Tor um Tor immer weiter vom Gegner absetzen. Das Spiel konnte klar mit 34:24 Toren beendet werden. Die JSG Mädels zeigten am Samstag eine solide, gute Leistung. Zu bemängeln war das nicht vorhandene mannschaftliche Zusammenspiel. Dies hätte dem Spiel mehr Klasse und auch sicherlich den ein oder anderen weiteren positiven Abschluss beschert.
Es spielten: Lara(Tor), Daniela (Tor), Lena St., Lena Kl., Teresa, Franzi, Emma R., Maya, Larissa, Linda, Emely und Eva.
Das nächste Spiel findet am 12.2.2017 um 12.00 in Göppingen gegen FA Göppingen 2 statt. Die Mädels freuen sich auf Eure Unterstützung.