„Aus“ für mJA in Ulm

Die männliche A-Jugend der JSG2B wurde am Samstag in der 5. Qualirunde zur Württembergliga unsanft ausgebremst. Niederlagen gegen die SG untere Fils und gegen Weinstadt beendeten alle Hoffnungen.

Es hat nicht sollen sein ! Am letzten Samstag trat die männliche A-Jugend in der „ratiopharm-Sporthalle“ in Ulm-Söflingen zur alles entscheidenden Qualirunde um den Aufstieg in die Württembergliga an.
Doch schon in der ersten Partie gegen die SG Untere Fils blieb man unter seinen Möglichkeiten, kassierte selbst in numerischer Überzahl unnötige Treffer und musste so permanent einem Rückstand hinterherlaufen. Am Ende zog man hier mit 16:13 den Kürzeren.
Damit war der Traum von der Württembergliga schon vorzeitig beendet und das abschließende Spiel gegen Weinstadt nahm einen ähnlichen Verlauf wie die erste Begegnung. Bis zum 3:5 in der 10. Minute blieb man noch auf Schlagdistanz, beim 5:8 in der 20. Minute war die Messe dann praktisch gelesen. Die JSG ergab sich in ihr Schicksal und Weinstadt hatte keine Mühe, bis zum Endstand von 7:13 davonzuziehen.

Es spielten: Simon Stütz (Tor); Julian Weinhold, Chris u. Luis Barthle, Jonas Krieg, Leonard Eckert, Jens Klopfer, Florian Krazer,
Daniele Bruni Clementelli, Lukas Birnbaum, Dominik Stehle,
Maximilian Rieg, Timo Derst