Acht Kinder bei der VR-Talentiade in Aalen

Am vergangenen Samstag fand in Aalen die VR-Talentiade des Jahrgangs 2006 statt.

Die JSG reiste mit insgesamt acht Kindern an, darunter aber auch zwei Jungs des Jahrgangs 2007, die außer Konkurrenz mitmachen durften. Immerhin ging es darum, die zehn Besten zu ermitteln, die am 3. Oktober zum Landesfinale gemeldet werden. Nach acht Koordinations- und Geschicklichkeitsübungen wurden die Kinder (Jungs und Mädchen gemischt) noch in acht Teams eingeteilt, um im 4+1 Spiel ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen und weitere Punkte zu sammeln. Die Teilnehmer der JSG schlugen sich allesamt sehr wacker, am Weitesten vorne platziert war am Ende Sascha Friedel als 13., der eventuell als Nachrücker noch eine Chance auf das Landesfinale hat.

Mit dabei waren: Jana Dammenmiller, Andrea Pantleon, Sascha Friedel, Fabio Emele, Tim Stadelmaier, Fabio Proksch, Leo Mayer und Lenny Schwenk (beide Jg. 2007)