Ein Punkt zum Saisonabschluß

Vor heimischen Publikum traten am Samstag den, 25.3.17 die JSG2B –weibl.Jgd.B gegen die Gäste des HSG Winzingen-Wißgoldingen an.

Eine sowohl in der Abwehr, als auch im Angriffsspiel durchweg absolut unter ihren Möglichkeiten spielende Mannschaft, lud zur Freude des HSG, diesen geradezu ein, von Anfang an die spielführende und bessere Mannschaft zu sein. Dies wurde mit einem Halbzeitstand von 11:15 bestraft.

Nach der Pause, konnte man „Gott sei Dank“ fortan einen Aufschwung der JSG erkennten. Von nun an gelang in der Abwehr eine deutlich bessere Gegenwehr. Auch das Angriffsspiel wurde etwas beweglicher und schneller. Bessere Absprachen führten nun dazu, dass die Mädels Tor um Tor die Versäumnisse der ersten 25 Minuten aufholten. Der erste Ausgleich gelang nun in der 37 Minute mit dem 18:18. Kurze Zeit später dann auch die erste Führung. Jedoch kämpften auch die Mädels des HSG unermüdlich weiter um den Sieg. Auch sie schafften wiederum den Ausgleich und kurz darauf auch die Führung. Nun lag es an den JSG Mädels den Anschluss in der zwischenzeitlich mitreisenden Partie nicht wieder zu verlieren. Sie mobilisierten nochmals all ihre Kräfte und wurden letztendlich noch mit einem Unentschieden (24:24) belohnt.

Es spielten: Lara(Tor), Dani (Tor), Maya, Emely, Linda, Eva, Leona, Emma, Lisa, Franzi, Larissa und Lena.
Dies war das letzte Spiel der Runde 2016/17.

Die Mädels bedanken sich bei all den Fans, die sie bei allen Spielen tatkräftig und lauthals unterstützt haben!