JSG2B: Weibl. Jug. C erfolgreich gestartet

Am vergangenen Samstag trat die weibliche C-Jugend in Nenningen zum ersten Spiel im neuen Jahr gegen die SG LTB an. Erstmalig in dieser Saison standen alle Spielerinnen zur Verfügung und man war daher auch positiv gestimmt.

Das Spiel startete zunächst auch ganz im Sinne der JSG2B. Die umgestellte Abwehr stand gut und im Angriff überzeugte man in spielerischer Hinsicht und hatte sich nach zehn Minuten mit 1:5 abgesetzt. In den folgenden Minuten verlor man jedoch etwas den Faden und ließ die SG LTB wieder bis auf ein Tor herankommen. Bis zur Pause gelang es keiner der beiden Mannschaften sich weiter abzusetzen und so ging es mit 9:11 in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start. Die JSG2B fand nicht richtig in die Partie und musste in der 34. Minute erstmals den 12:12 Ausgleich hinnehmen. Dieser Ausgleich ließ dann aber einen Ruck durch die JSG2B gehen. Im Angriff wurde wieder eine Schippe drauf gelegt und das Torhütergespann gab durch vier gehaltene Strafwürfe den nötigen Rückhalt. Zudem ließ man sich von der körperbetonten Spielweise der SG LTB, die zum Teil hart an der Grenze des Erlaubten war, nicht mehr einschüchtern und zog auf 13:16 davon. In der Schlussphase wurde das Tempo nochmals erhöht und konnte durch schnelles Umschalten den 17:21 Endstand erzielen.

Es spielten: Lucy Linder (im Tor), Finnja und Mailin Fuchs, Caroline und Johanna Weixler, Johanna Franz, Hanna Beißwanger, Sara Wolkenstein, Melina Hagedorn, Melina Wamsler, Elli Struzyna, Laura Emele, Eva Hettler