Männl. D-Jugend verliert in Heiningen

Männl. D-Jugend verliert in Heiningen

Die mitgereisten Anhänger unserer männl. D-Jugend sahen leider nicht das erhoffte leichte und lockere Handballspiel unserer Jungs. Von Anfang an waren alle verkrampft und spielten ohne die notwendige Courage. Beim Stande von 11:9 wechselte man die Seiten. Obwohl es Heiningen schaffte, sogar auf fünf Tore davonzuziehen, konnte man sich dank einer Umstellung im Angriff wieder ein wenig herankämpfen. Jedoch war der Zweitorevorsprung von Heiningen nie in Gefahr, da unseren Spielern gegen Ende die Kräfte ausgingen (die einen waren morgens im Bezirksfördertraining und die anderen hatten bereits ein Fußballspiel in den Knochen). Mit etwas mehr Konzentration im ersten Durchgang wäre sicherlich mehr drin gewesen – denn die zweite Halbzeit endete untentschieden. Zwar ist man traurig, aber der bis zum Ende gezeigte Kampfgeist lässt das Trainerteam positiv auf die nächsten Spiele blicken. Auf geht’s Jungs – weiter dran bleiben und nicht aufgeben.

Mit dabei waren: Hannes Eißmann, Fabio Emele, Sascha Friedel, Fabrizio Jennes, Sebastian Koscheluh, Henry Linder, Leo Mayer, Elias Proksch, Fabio Proksch, Jannick Schneider, Lenny Schwenk, Jonas Weiß, Tim Stadelmaier, Hannes Zirker