Männl. E-Jugend weiter erfolgreich

Die männliche E-Jugend schwimmt weiter auf der Erfolgswelle: auch beim
Spieltag in Wangen konnte das Team beide Partien für sich entscheiden
und bei den Koordinationsübungen reichlich Punkte sammeln.
Große Aufregung in der Woche vor dem Spieltag in Wangen ! Am Sonntag vor
einer Woche haben es die gleichaltrigen Fußballjungs geschafft, von
denen auch ein Teil zu unserem Team gehört, beim
Fußballausscheidungsturnier die nächste Runde zu erreichen. Am Montag
dann die Hiobsbotschaft, dass das Turnier der Fußballer ebenfalls am
Sonntag 21.1.2018 (also an unserem nächsten Handball-Spieltag)
stattfinden soll. Der Versuch der Fußballerverantwortlichen, ihren
Spieltag auf Samstag vorzuverlegen, schlug leider fehl. Und um den
Handball- und Fußballjungs dieses Jahrgangs beide Chancen zu
ermöglichen, mussten Absprachen zwischen Hand- und Fußballtrainern
getroffen werden. Diese wurden von allen Seiten eingehalten und um so
erfreulicher ist es, dass die Fußballer erneut eine Runde weitergekommen
sind. Und wir Handballer gegen unsere Gegner auch die erhofften Punkte
einfahren konnten. Danke an die Eltern, die diesen stressigen Tag auf
sich genommen haben und von einer Halle zur anderen gereist sind, ihren
Urlaub abgebrochen haben, kurz vor einem weiteren Termin an diesem Tag
noch einen Abstecher nach Wangen gemacht haben, dass Kinder, die
eigentlich an diesem Tag keine Zeit gehabt hätten, sich doch überreden
ließen und mitfuhren, dass ein Mini-Spieler sich sofort bereit erklärt
hat, uns zu unterstützen (der Pass hierfür wurde umgehend von Steffen
Disam geliefert) und alle anderen dabei waren und genau das umgesetzt
haben, was wir von ihnen erwartet haben. Ihr seid ein super Team !!!

Der Start mit den zehn angereisten Jungs um 10 Uhr morgens verlief
super. Die Koordinationsstationen wurden sehr gut bewältigt und nahezu
alle konnten sich im Vergleich zum Training steigern. Es bleibt
abzuwarten, wie das Ergebnis aus den Koordinationsübungen im Vergleich
zu den anderen Mannschaften ausgefallen ist. Dies wird in den nächsten
Tagen auf der Stauferland-Homepage veröffentlicht.
Um all unsere Spieler zu den Handballspielen zur Verfügung zu haben, war
es außerdem erforderlich, unsere erste Begegnung um eine halbe Stunde
nach hinten zu verlegen. Davon betroffen war Heiningen, die daher zwei
Spiele hintereinander absolvieren mussten, sowie
Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf, die ihr zweites Spiel dann erst eine
halbe Stunde später hatten. Beide Gegener hatten diesen Umstellungen
sportlich fair zugestimmt. Viele Dank.

Wie bereits erwähnt, konnten beide Handballspiele auch gewonnen werden
und der Einsatz aller hat sich damit gelohnt.

Das Team: Nico Haag, Joel Köck, Sebastian Koscheluh, Loris Krieg, Henry
Linder, Leo Mayer, Elias Proksch, Johannes Sattler, Jannick Schneider,
Lenny Schwenk, Philipp Seibold, Benjamin Süß, Jonas Weiß, Niklas
Dammenmiller