Männliche D-Jugend: Jahrgang 2006/2007

Männliche D-Jugend in der höchsten Spielklasse aktiv!

Bereits im März begann für die Jungs die Vorbereitung auf die Qualifikationsrunde für die Spielzeit 2018/2019. Das Team, bestehend aus sieben Spielern des Jahrgangs 2006 und neun Spielern des Jahrgangs 2007, traf hierbei auf „alte Bekannte“. Diana Emele und Kai Svoboda als Trainer, ergänzt von Laura Emele und Dominik Stehle als Betreuer rückten von der E-Jugend mit in die D-Jugend auf.

Nach zwei sehr erfolgreichen Spielzeiten mit lediglich einer Niederlage in allen Spielen, wurden gleich zu Beginn neben der individuellen Weiterentwicklung jedes Einzelnen hohe Ziele gesteckt:
1. Das Erreichen der höchsten Spielklasse
2. Erfolgreiches Abschneiden bei den Vorbereitungsturnieren
3. Platz 1 in der Hallenrunde

Diese Ziele sollten vor allem durch eine aggressive und flexible Abwehrformation erreicht werden. Am
9. Juni 2018 war der Tag der ersten Qualirunde gekommen. In einer Gruppe mit dem TSB Schwäbisch Gmünd, der TSG Schnaitheim und der JSG Giengen/Brenz musste man Erster werden, um in die Bezirksliga einzuziehen. Während der gesamten Qualifikation zeigten die Jungs trotz tropischen Bedingungen ihre ganze Klasse und wiesen ihre Gegner deutlich in die Schranken. So wurden die Spiele 17:1, 10:2 und 16:6 gewonnen und die Jungs feierten ausgelassen das Erreichen des ersten Saisonziels.

Auf dieser guten Leistung wollte man sich jedoch nicht ausruhen. Weiter wurde am Abwehrverhalten, an den ersten eingeübten Spielhandlungen und dem Umschaltspiel gefeilt. Beim gemeinsamen JSG-Turnier in Steinheim und beim Turnier in Hofen wollte man seine Fähigkeiten erneut unter Beweis stellen. Trotz einer dünnen Personaldecke an beiden Turniertagen gelang der Mannschaft ein erster und ein sechster Platz, was einerseits das Riesenpotenzial aufzeigt, andererseits aber auch ein Beleg dafür ist, dass noch viel Arbeit vor dem Trainerteam liegt.

Im weiteren Verlauf der Vorbereitung werden weitere Tests und ein Trainingslager hoffentlich den letzten Feinschliff bringen. Auf jeden Fall sind alle Jungs heiß und hoch motiviert, ganz oben anzugreifen.

Ein Dank geht an dieser Stelle an die zahlreichen Eltern, die uns bei jedem Auswärts- und Heimspiel lautstark unterstützen. Weiter so !