Qualirunde: männliche B-Jugend erreicht 2. Runde

Mit nur sieben der neun etatmäßigen Spielern sowie Manuel Menz und Moritz Schabel aus dem jüngeren Jahrgang der männl. C-Jugend startete das Unternehmen Bezirksliga-Quali für die Jungs der männl. B-Jugend. Da die Jungs in eine Dreier-Gruppe gelost wurden, war von Beginn an klar, dass alle beiden Spiele gewonnen werden mussten, um sich direkt für die Bezirksliga zu qualifizieren.

Gleich im ersten Spiel gegen Heiningen ging es um den Gruppensieg. Die beiden Mannschaften, die sich schon aus Quali der letzten Saison kannten, lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch. Fabian Seitzer im Tor hielt glänzend und verhinderte, dass sich der Gegner entscheidend absetzen konnte und im Angriff gelang es Dominik Stehle fast im Alleingang, die Heininger Abwehr auszuspielen. Als die Jungs in der 23. Minute dann sogar 11:10 in Führung gingen, durfte kurzfristig auf einen Sieg gehofft werden. Die schwindenden Kräfte und die körperliche Überlegenheit des anstürmenden Gegners gaben dann aber in den letzten fünf Minuten den Ausschlag. Mit dem Endstand von 11:13 ging der Sieg dann denkbar knapp, aber doch verdient an den Gegner.

Nach nur 10 Minuten Pause mussten sich die Jungs dann gleich im nächsten Spiel der TSG Eislingen stellen. Diese hatten sich das Vorspiel angesehen und konnten sich dadurch gut auf die Spielweise der JSG2B einstellen. Gegen eine sehr defensive 6:0 Deckung tat sich die JSG im Angriff sehr schwer und auch auf das schnelle Umschaltspiel der Eislinger reagierte die JSG-Abwehr nicht sehr sattelfest.
Als die TSG in der 13. Minute mit 7:5 in Führung ging, musste man befürchten, dass die Knieprobleme von Leo Eckert sowie der Kräfteverschleiß in der ersten Partie zu groß waren, um nochmals das komplette Leistungsvermögen abzurufen. Als Dominik Stehle in der 2. Halbzeit dann in Manndeckung genommen wurde, ging nochmals ein Ruck durch die Mannschaft und sie besann sich ihrer individuellen Stärken im Spiel 1:1. Die sich jetzt bietende Räume wurden konsequent genutzt und so konnte die Partie innerhalb weniger Minuten gedreht werden. Über 10:15 konnte der Vorsprung sogar auf 12:20 ausgebaut werden, zumal jetzt auch die Außenpositionen die sich bietenden Chancen verwerten konnten. So ging der Sieg mit 15:20 letztendlich ungefährdet an die JSG. Dadurch haben die JSG-Jungs die Chance bewahrt, sich in der nächsten Runde noch für die Bezirksliga zu qualifizieren.

Ein ganz besonderer Dank der Mannschaft und des Trainerteams geht an die beiden Jungs der C-Jugend, die sich super gegen die mindestens zwei Köpfe größeren Gegner geschlagen haben.

Es spielten: F. Seitzer (Tor), M. Schabel, M. Menz, J. Krieg, N. Rothaupt, J. Klopfer, Leo Eckert, Marius Pfeifer, Dominik Stehle