Rückblick Turnier Steinheim

Rückblick Turnier Steinheim

Auch in diesem Jahr organisierte die Jugendspielgemeinschaft Bargau-Bettringen ein gemeinsames Turnier mit Übernachtungsmöglichkeit für alle Jugendmannschaften. Ziel war Ende Juni der Sandstumpen-Cup des TV Steinheim. Diese Gelegenheit wurde von insgesamt neun Teams der JSG2B genutzt und alle Mannschaften hatten sich für dieses Turnier einiges vorgenommen.

Turniersieg 1: Weibliche A-Jugend

Zwar startete man noch etwas holprig in die erste Partie, dennoch konnte am Ende ein klarer Sieg gegen Gastgeber Steinheim erzielt werden. Schnell wurde jedoch klar, dass es sich hier um den vermeintlich leichtesten Gegner handelte und eine deutliche Leistungssteigerung im weiteren Turnierverlauf her musste.

So war es dann auch schon in der zweiten Begegnung, als die JSG2B gegen die HSG Lonsee/ Amstetten zur Halbzeit noch zurück lag, ehe im zweiten Durchgang durch eine verbesserte Abwehrleistung und sicheren Aktionen im Angriff das Blatt noch gewendet und der zweite Sieg eingefahren wurde.

Mit der HSG Oberkochen-Königsbronn wartete im dritten Spiel eine bekannte Mannschaft auf die JSG-Mädels. Hochmotiviert startete man in das Match, welches sich zu Beginn sehr ausgeglichen gestaltete. Als dann das Tempo von Seiten der JSG nochmals erhöht wurde, konnten die Spielerinnen aus Oberkochen-Königsbronn nicht mehr mithalten.

Die Entscheidung um den Turniersieg sollte im letzten Spiel gegen den bis dato ebenfalls ungeschlagenen HSC Schmiden/Oeffingen fallen. In einer spannenden Partie konnte sich der Gegner bis zur Mitte der zweiten Halbzeit mit zwei Toren absetzen. Nach einem gehaltenen 7-Meter wurden nochmals die letzten Kräfte freigesetzt, die Angriffsreihen agierten deutlich effektiver und erzielten sehenswerte Treffer. Hinten ließ die JSG2B fast nichts mehr zu und am Ende behielt man auch hier die Oberhand, was gleichzeitig den Turniersieg bedeutete.

Die Freude darüber war entsprechend groß und wurde ausgiebig gefeiert. Nach einer kurzen Nacht machte man sich am Sonntagmorgen müde, aber sehr zufrieden wieder auf die Heimweg.

Ein großes Dankeschön an die Verantwortlichen der JSG für die tolle Organisation.

Es spielten: Emely Baars, Emma Brandstetter, Emma Riek, Eva Kleile, Franziska Beißwanger, Larissa Geil, Lena Klopfer, Lena Stadelmaier, Linda Barthle, Maya Hartmann und Teresa Friedel

Turniersieg 2: Weibliche D-Jugend

Ebenso souverän wie die weibl. A-Jugend sicherte sich auch die weibl. D-Jugend den Turniersieg. Die erste Partie gegen Lonsee-Amstetten war überhaupt der erste Gradmesser der neu zusammen-gestellten Mannschaft. Der Gegner (fairerweise muss erwähnt werden, dass die HSG mit mehreren E-Jugendlichen angetreten war) wurde vom Start weg beherrscht und am Ende gab es einen klaren 10:4 Erfolg für die JSG2B.

Etwas enger wurde es dann beim zweiten Auftritt, als man Oberkochen-Königsbronn gegenüberstand. Aber auch hier wusste das Team zu überzeugen und basierend auf einer starken Leistung von Torfrau Sammy wurde auch dieses Match mit 7:5 gewonnen.
Nach einer kurzen Verschnaufpause stand dann sogleich das letzte Spiel gegen Gastgeber Steinheim auf dem Programm. Und obwohl man sich nur kurz erholen konnte und Tiana und Andrea im zweiten Durchgang mit leichten Blessuren das Feld verlassen mussten, gelang hier mit 10:2 ein weiterer klarer Sieg. Und so war die Freude bei der Siegerehrung über den Pokal, Eis und Süßi-Box riesengroß.

Es spielten: Samantha Riffert (Tor); Andrea Pantleon, Jana Dammenmiller, Svea Krapf, Celine Seitzer, Nicola Somotecan, Emilia Wamsler, Hanna Nuding, Sina Raaf, Lara Wolf, Tiana Kubiza, Lisa König

Turniersieg 3: Männliche D-Jugend

Die wahrscheinlich größte Überraschung lieferte die männl. D-Jugend ab. Deutlich ersatzgeschwächt und mit insgesamt nur neun Spielern angetreten gab es gleich zum Auftakt eine böse Überraschung: Gegen die SG Hofen-Hüttlingen sah das Team kein Land, agierte in Abwehr und Angriff viel zu zaghaft und kassierte eine gleichermaßen empfindliche wie deutliche Niederlage.
Wiedergutmachung wurde dann im zweiten Spiel gegen Steinheim betrieben: Hier gab es zeitweise kein Halten mehr, die Jungs wirkten wie ausgewechselt und spielten den TV regelrecht an die Wand. Das Endergebnis lautete schließlich 22:0 !!!
Ausgeglichener war dann der Verlauf der letzten Partie gegen Schnaitheim. Zwar konnte an die Galavorstellung vom Spiel nicht mehr angeknüpft werden, am Ende behielt man aber dennoch knapp die Oberhand. Als es dann zur Siegerehrung ging, gab es dann DIE Überraschung: Hofen hatte gegen Schnaitheim verloren und somit waren drei Teams punktgleich, den Ausschlag zu Gunsten der JSG2B gab am Ende das überragende Torverhältnis durch den 22:0 Erfolg über Steinheim.

Es spielten: Fabio Emele (Tor); Sascha Friedel, Sebastian Koschelu, Fabio Proksch, Lenny Schwenk, Tim Stadelmaier, Leo Mayer, Jonas Weiß, Hannes Zirker

Weitere Platzierungen

Auch die übrigen Teams schlugen sich in Steinheim sehr beachtlich. So landete die männl. C-Jugend auf dem 2. Platz, die weibl. B-Jugend (mit Unterstützung mehrerer Spielerinnen der C-Jugend) wurde 4., die weibliche C-Jugend holte sich den 5. Platz und die männliche E-Jugend landete auf Platz 2.