Toller Erfolg der weiblichen A-Jugend beim Albert-Bader-Turnier

Zur Vorbereitung für die Rückrunde nahm die weibliche A-Jugend äußerst erfolgreich am Albert-Bader- Turnier des TB Gingen teil. Unter den vier teilnehmenden Mannschaften konnte man sich ungeschlagen als Turniersieger durchsetzen.

Mit nicht komplettem Kader reiste man am Freitag nach Gingen und bereits im ersten Spiel gegen Ligakonkurrent SG Lauterstein/Treffelhausen/Böhmenkirch zeigten die Mädels ihren großen Kampfgeist und Siegeswillen. Zwar lag man fast permanent in Führung, doch kurz vor dem Ende geriet die JSG2B noch in Rückstand. Aber auch davon ließ man sich an diesem Tage nicht beeindrucken und konnte noch den Ausgleichstreffer zum 12:12 Endstand erzielen.

Als zweiter Gegner wartete im nächsten Spiel der favorisierte TSV Heiningen. Während der Runde musste man sich im Heimspiel nach einer insgesamt guten Leistung noch geschlagen geben und so sann man nun auf Revanche gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der Bezirksliga. Aus einer exzellent agierenden 3:2:1-Abwehr heraus konnten sehenswerte schnelle Angriffe gespielt werden und auch im Positionsangriff konnte man dieses Mal überzeugen. Der 13:12 Sieg ging dadurch vollkommen in Ordnung und die Freude war entsprechend groß.

Im letzten Spiel hatte man mit den Gastgeberinnen der SG Kuchen-Gingen die vermeintlich leichteste Partie vor sich und konnte diese auch klar mit 14:8 für sich entscheiden.Zur Freude aller hatte man mit diesem Erfolg nicht nur den Turniersieg geholt, sondern außerdem mit Alexandra Micu mit 14 Treffern auch noch die erfolgreichste Spielerin des Turniers in den eigenen Reihen. Ein gelungenes Comeback nach langer Verletzung feierte auch Emma Brandstetter – herzlich willkommen zurück !
Ein großer Dank an die zwei „Ersatztorfrauen“, welche die verletzte Lara vertraten. Super gemacht !

Es spielten: Emely Baars, Larissa Geil, Emma Brandstetter, Sabrina Hörsch, Linda Barthle, Lisa Hermann, Eva Kleile, Lena Bundschuh, Alexandra Micu, Maya Hartmann und Leona Grimm.