Weibl. C-Jugend bleibt verlustpunktfrei

Weibl. C-Jugend bleibt verlustpunktfrei

Am vergangenen Samstag trat die wJC in Eislingen zum erwartet schweren Auswärtsspiel bei der TSG an. Neben Maike Lingnau und Magda Dolderer musste das Team auch noch auf Alicia Grünauer verletzungsbedingt verzichten. Mit den verbliebenen zehn Spielerinnen galt es daher, eine taktisch disziplinierte Leistung auf die Platte zu bringen, um beide Punkte aus der Öschhalle zu entführen.

Zu Beginn der Partie leisteten sich beide Mannschaften zahlreiche technische Fehler und so dauerte es eine gute Viertelstunde, bis die JSG2B erstmals richtig in das Spiel fand und mit drei schnellen Toren in Folge auf 5:3 davon ziehen konnte. Durch eine hervorragende Abwehrleistung und eine gut aufgelegte Torhüterin konnte der Vorsprung bis zur Halbzeit noch auf 8:4 ausgebaut werden.

Die ersten Minuten des zweiten Durchgangs verliefen dann ganz im Sinne der JSG2B. Schnell setzte man sich auf 11:5 ab und die Partie schien bereits entschieden. Doch einigen Konzentrationslücken im Abschluss sowie Nachlässigkeiten in der sonst so souverän agierenden Abwehr ließen die TSG nochmals auf 12:9 herankommen. Doch auch in dieser Phase behielt die Mannschaft einen kühlen Kopf. Mit der nötigen Abgeklärtheit überstand man eine Unterzahlsituation, brachte den Sieg mit 15:12 letztendlich sicher nach Hause und grüßt mit 12:0 Punkten weiterhin von der Tabellenspitze !

Das nächste Spiel der findet am 08.12 um 11:10 in der Uhlandhalle gegen die SG Kuchen-Gingen statt.

Es spielten: Lucy Linder (im Tor), Sarah Bothner, Melina Wengert, Melina Hagedorn, Enna Kulasevic, Mailin Fuchs, Ellie Struzyna, Melina Wamsler, Finnja Fuchs, Maxine Weber