Weibl. Jugend C krönt sich mit der Meisterschaft

Am vergangenen Samstag stand für die weibl. C-Jugend das letzte Spiel der Hallenrunde 2018/19 auf dem Programm. Die Mannschaft gastierte beim Tabellenschlusslicht Kuchen-Gingen in der Ankenhalle und fuhr dort einen klaren 19:6 Erfolg ein.

Zuvor hatte man der weibl. D-Jugend in Donzdorf einen Besuch abgestattet und dort die Mannschaft im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft in der Bezirksklasse lautstark und letztlich erfolgreich unterstützt. Auf diesem Wege nochmals Glückwunsch an die weibl. D.

Im direkten Gegenzug folgte die weibl. D dann der weibl. C nach Kuchen, um dort die C-Jugend, die bereits als Bezirksmeister feststand, ebenfalls anzufeuern. 
Eine tolle Aktion, die 
sinnbildlich für das hervorragende Gefüge innerhalb der JSG2B steht. Zusätzlich hatten sich in der Halle zahlreiche Eltern, Verwandte und Handballfreunde eingefunden, die mit Plakaten, Fahnen und lautstarker Unterstützung das Team schon vor Spielbeginn in Empfang nahmen.  Ob das Geschehen der ersten Viertelstunde der ungewohnt späten Anwurfzeit, der beeindruckenden Kulisse oder beidem zuzuschreiben ist, bleibt wohl ungeklärt. Jedenfalls war die JSG2B bis zu besagter Spielminute nicht in der Lage, sich nennenswert abzusetzen. Insgesamt leistete man sich in der ersten Spielhälfte zu viele technische Fehler und Fehlwürfe, um das Ergebnis entsprechend der Tabellensituation der beiden Mannschaften zu gestalten.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit zeigte die JSG2B dann aber, weshalb sie bereits seit fünf Wochen als Meister feststeht. Innerhalb von zehn Zeigerumdrehungen sorgte man mit neun Toren in Folge für klare Verhältnisse auf dem Platz und hatte die Weichen für den letzten Sieg der Saison gestellt. In den letzten Minuten des Spiels wurde dann munter gewechselt und noch das Ein oder Andere ausprobiert, ehe man mit dem Schlusspfiff einen souveränen 19:6 Auswärtssieg, die Meisterschaft sowie die damit verbundene Wimpelübergabe feiern durfte. Die Mannschaft der weiblichen C-Jugend sowie das Trainer- und Betreuerteam bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Eltern, Verwandten, Freunden und der gesamten JSG2B für die herausragende Unterstützung, ohne die eine solche Saison –die letztendlich mit der Meisterschaft gekrönt wurde – nicht möglich gewesen wäre.

Mit 26:2 Punkten und einem Torverhältnis von 296:205 verwies man die SG LTB (26:4 Punkte) und Hofen-Hüttlingen (18:10 Punkte) auf die weiteren Plätze.

Für die JSG2B spielten: Lucy Linder (im Tor), Sarah Bothner, Melina Wengert, Melina Hagedorn, Alicia Grünauer, Maxine Weber, Enna Kulasevic, Mailin Fuchs, Ellie Struzyna, Maike Lingnau, Melina Wamsler, Finnja Fuchs, Magdalena Dolderer