Weiblich B mit gemischten Gefühlen nach Unentschieden im 3. Spiel

Weiblich B mit gemischten Gefühlen nach Unentschieden im 3. Spiel

Im dritten Saisonspiel zu Gast bei der HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf trennten sich beide Mannschaften nach hartem Kampf mit 20:20 unentschieden.

Nach einer ersten Leistungssteigerung im zweiten Spiel wollten unsere Mädels von der JSG2B in der Lautertalhalle an den Aufwärtstrend anknüpfen. Allerdings war die Ausgangslage vor der Partie nicht gerade optimal mit Anna Stegmaier (Haarrisse im Sprunggelenkt) und Luisa Maier (Grippe) musste die JSG gleich auf 2 Spielerinnen komplett verzichten hinzu kam mit Laura Emele eine weitere Leistungsträgerin, die nur angeschlagen in die Partie gehen konnte.

Das Spiel war von Beginn an von einer gewissen Härte geprägt, anfängliche Schwierigkeiten in der Abwehr mit den groß gewachsenen Spielerinnen des Heimteams bekamen die Mädels immer besser in den Griff und verbesserten die Abwehr bis zur Halbzeitpause immer weiter, in der Offensive machte sowohl Antonia Maihöfer als auch Sophia Grohmann auf sich aufmerksam. Mit dem Spielstand von 10:11 ging es in die Kabine.

In der zweiten Hälfte machten beide Teams da weiter, wo sie aufgehört hatten. Während die Defensivarbeit gut war, unterstützt durch die stark agierende Johanna Franz, geriet der Spielfluss in der Offensive bei beiden Teams ins Stocken. Keine der beiden Mannschaften konnte sich je mehr als 2 Tore absetzten und so ging man mit einem ein Tore Rückstand in die letzten 5 Minuten. In diesen letzten Minuten konnte unsere weiblich B noch zwei Tore zur zwischenzeitlichen Führung erzielen, bevor sie dann nach Ablauf der regulären Spielzeit noch ein Gegentor durch einen direkten Freiwurf hinnehmen mussten.

Alles im Allem können die Mädels mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein, Sie haben sich zu keiner Minute im Spiel hängen lassen und sich trotz teils sehr schroffer Spielweise der Heimmannschaft nicht aus der Ruhe bringen lassen. Jetzt gilt es die kommenden zwei Wochen effektiv zu nutzen, um gegen Hofen/Hüttlingen den nächsten Schritt in die richtige Richtung zu gehen.

Für die JSG2B spielten:
Johanna Franz (Tor), Sophia Grohmann, Antonia Maihöfer, Eva Hettler, Lorena Hackl, Sara Franziska Wolkenstein, Laura Emele, Maren Ortwein, Hanna Beißwanger, Lea Hann, Wiebke Von Abel und Leonie Gößele